Garten Giusti

Am Garten Giastino Giusti angelangt, bereiten wir uns auf eine sinnliche und spirituelle, unvergessliche Erfahrung vor: jahrhundertealte Bäume, antike Inschriften und die Symbole der Renaissance des italienischen Gartens erlauben es, in die Schönheit des 16. Jahrhunderts einzutauchen, als der Garten Sitz einer der bedeutendsten Akademien der Stadt war. Er wurde von berühmten Persönlichkeiten wie Goethe und Chateaubriand gelobt. Diese Kultur spiegelt auch die nahe gelegene Kirche S. Maria in Organo mit ihren Fresken von den Künstlern Francesco und Domenico Morone, Giovanni Caroto, und Nicolò Golfino wider. Die Holzintarsien des Chors und der Sakristei wurden von Vasari als „die schönsten Italiens“ bezeichnet und sind der Stolz der Stadt (einige Intarsien sind sehr rätselhaft und von einem philosophischen Standpunkt aus betrachtet sehr interessant). Vor der Kirche befindet sich ein vor kurzem renovierter Platz, Piazza Isolo. Er sieht ganz anders aus, als in der Vergangenheit und erinnert an die Zeit der Mühlen, der Händler und der Handwerker, die entlang des zweiten Flusslaufs der Adige arbeiteten, an die Boote, die auf dem Wasser unterwegs waren und an die herrschaftlichen Gebäude, die sich im Wasser wiederspiegelten. Eine verlorene Zeit, die jedoch in den Gemälden von Vedutenmalern wie Bellotto und Van Wittel weiterlebt.

Wir beenden unseren Rundgang in einer anderen Ecke von Veronetta, die reich an Geschichte, Kunst und Kuriositäten ist: Bei der Kirche S. Tomaso Cantuariense, in welcher der Geist des jungen Mozart noch über der von ihm signierten Orgel schwebt, und neben der neuen Brücke Ponte nuovo del Popolo. Von dieser Brücke aus, die Veronetta mit Verona verbindet, können wir das vorbeiströmende Wasser beobachten, das wie in einer Wasseruhr die Zeit verstreichen lässt. Erinnern wir uns daran: der Adige ist ein Fluss, der verheerende Hochwasser verursachte und für politische Teilung steht, letztendlich aber immer als Träger des Lebens und der Zivilisation fungierte.

Es könnte dich auch interessieren

Melden Sie sich für die Newsletter an

Privacy - Nach Durchsicht des Informationsschreibens und gemäß der Gesetzesverordnung Nr. 196 vom 30. Juni 2003, erkläre ich mich mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten in Bezug auf den Zugang zu den Web-Dienstleistungen und zu den Mailing Services für die Online-Verwender des IAT von Verona einverstanden.

Newsletter-Archiv